Ernährung

Fit & gesund

Reis erfüllt in idealer Weise die Forderungen der modernen Ernährungswissenschaft an ein gesundes Lebensmittel. Er ist reich an komplexen Kohlenhydraten (75 %) mit denen wir über die Hälfte unseres täglichen Energiebedarfs decken sollten.

Gleichzeitig ist er besonders fettarm und enthält verdauungsfördernde Ballaststoffe. Mindestens ebenso wichtig ist sein Gehalt an verschiedenen Vitaminen, u. a. der B-Gruppe, und Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen. Für eine Fitnessernährung im Freizeit- und Leistungssport gelten prinzipiell die gleichen Grundsätze wie für gesunde Ernährung im Alltag, d. h. kohlenhydratreiche Kost bei gleichzeitiger Fettkontrolle.

Für erfolgreichen Sport, der Spass macht und nicht schadet spielt also eine ausgewogene Ernährung mit Lebensmitteln hoher Nährstoffdichte, wie Reis, in Kombination mit angemessenem, leistungsadäquatem Training eine entscheidende Rolle.

Tipps für’s linienfreundliche Auswärtsessen

Auswärtsessen ist eine besondere Herausforderung, wenn man sein Gewicht kontrollieren will. Wer jedoch klug plant, kann auch ohne schlechtes Gewissen eine Einladung geniessen.
 

mehr Informationen

 

Die Lust auf Süsses

Wer kennt sie nicht, die Lust auf Süsses? Es gibt nur wenige Menschen, die Süssigkeiten nicht mögen. Schon ganz früh in unserem Leben lernen wir, dass süss gut schmeckt, und gewöhnen uns daran. So ist bereits das Fruchtwasser im Mutterleib, wie auch die Muttermilch, süsslich. So ist die süsse Geschmacksrichtung die erste, die wir in unserem Leben wahrnehmen.
 

mehr Informationen

 

Zwischenmahlzeiten

Ist es sinnvoll, Zwischenmahlzeiten einzuplanen um sein Körpergewicht unter Kontrolle zu halten? Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Früher galt die Empfehlung, häufige kleine Mahlzeiten zu konsumieren, um einem "Überessen" bei den Hauptmahlzeiten vorzubeugen. In den letzten Jahren wird vermehrt empfohlen, Pause zu machen zwischen zwei Mahlzeiten, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, zwischendurch auf seine Fettreserven zurückzugreifen. Welche der beiden Theorien ist aber richtig? Folgende Informationen sollen Ihnen helfen, den für Sie idealen Mahlzeitenrhythmus zu finden.
 

mehr Informationen